Bäckerei Neff

DAMALS UND HEUTE

Welche positive Entwicklung das Bäckerhandwerk im Allgemeinen und sein eigener Betrieb im Besonderen vor sich hatten, ahnte Heinrich Neff wohl kaum, als er seine Bäckerei 1904 in Karlsruhe gründete. In kleinem Rahmen eröffnete er, in der Boeck- hstraße eine Backstube und einen Laden.
Bereits nach 10 Jahren, kurz vor Beginn des ersten Weltkrieges, machte Heinrich Neff von sich reden, als er im fünf Kilometer entfernten Karlsruher Stadtteil Rüppurr eine Filiale eröffnete. Die Idee, dass Herstellungsort und Verkaufsort nicht zwingend unter einem Dach sein müssen, war anfangs sehr umstritten. Doch der Erfolg gab Heinrich Neff Recht und so konnte er bereits 1928 eine zweite Filiale in der Kriegsstraße eröffnen.

IN ZEITEN DER NOT
Während des zweiten Weltkrieges führte Heinrich Neffs Schwiegertochter Emma Neff, geborene Ohly, das Geschäft weiter. Im Laufe des Krieges zeigte sich mehrfach, welch großes Glück die Bäckersfrau mit den ihr zugeteilten Arbeitskräften hatte. Denn sie setzten sich für die Bäckerei ein, schützten das Haus vor Dieben und bewahrten Emma Neff samt ihrer drei Kinder vor Unheil.

Kaum zu glauben: Dieser Bugatti war unser erster Lieferwagen!
Kaum zu glauben: Dieser Bugatti war unser erster Lieferwagen!

ES GEHT AUFWÄRTS
1965 übernimmt Rudolf Neff junior den Betrieb mit 25 Jahren in dritter Generation. Wie sein Vater und Großvater ist er Bäckermeister und gelernter Konditor. Seine Frau Hilde Neff, geborene Gräfer, die von Beruf Einzelhandelskauffrau war, leitete den Verkauf und übernahm die kaufmännische Seite der Bäckerei.

Nachdem die Kapazitäten im Stammhaus in der Boeckhstraße nicht mehr den Anforderungen genügten, kann Rudolf Neff junior von sich behaupten, im Jahr 1974 mit der Errichtung der Produktionsstätte im Karlsruher Stadtteil Rheinhafen einen ähnlich wichtigen Schritt getan zu haben, wie Heinrich Neff, als er die Firma 1904 gründete. Der Neubau eröffnete der Bäckeri neue Wege.

PRÄGENDE ZEITEN
1977 trat Alfred Zapf als Geschäftsführer in die Firma Neff ein. Zusammen mit den Inhabern Rudolf und Hilde Neff führte er das Unternehmen 24 Jahre bis zu seinem Ruhestand im September 2001.

1978 wird aus der Einzelfirma Bäckerei-Konditorei Rudolf Neff die Bäckerei-Konditorei Rudolf Neff GmbH.

EINE NEUE GENERATION FOLGT ALTEN WERTEN
1990 kommt Rudolf Neffs Schwiegersohn Andreas Reich als Produktionsleiter zu Neff. Nach drei Jahren in der Produktion wechselte Andreas Reich in die kaufmännische Abteilung und wurde als rechte Hand von Alfred Zapf, Assistent der Geschäftsleitung. 1995 wird Andreas Reich Geschäftsführer und ist, nachdem Rudolf Neff im Mai 2003 in den Ruhestand ging, allein für das operative Geschäft von Neff verantwortlich.

2004 ist das Traditionsunternehmen Neff ein Karlsruher Mittelstandsunternehmen, das sich in der Übergangsphase von der dritten in die vierte Generation befindet.

WIE EIN GUTER FREUND
2007 erfährt die Marke Neff ein zeitgemäßes Face-Lifting. Als emotionale Botschaft, die nach außen und innen wirkt, schreibt sich die Bäckerei „Wie ein guter Freund – Ihr Frische-Bäcker Neff“ auf die frisch gehissten Fahnen.

FRISCHER WIND
2014 übernimmt Kati Neff-Reich den Familienbetrieb und führt die Geschäfte gemeinsam mit ihrem Mann Andreas Reich. In fünfter Generation tritt Simon Reich 2015 im Alter von 22 Jahren als Bäckermeister und Juniorchef in das Unternehmen ein. Von 2016 bis 2023 war Sivakajan Kallwey als Prokurist Teil der Geschäftsleitung.

VIELES NEU MACHT DIE NEUE GENERATION
Im November 2016 krönt die Bäckerei Neff ihren Innovationsprozess mit der Eröffnung einer neuen Filiale am Durlacher Schloss. Zwei Jahre später folgt die Eröffnung der Filiale Blankenloch, 2020 der große Umbau der Neff-Filiale in der Karlsruher Karlstraße. Im selben Jahr wurde der LKW-Fuhrpark mit Hebebühnen ausgestattet, um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern. Auch an die Kunden wurde gedacht: Seit 2021 verfügt Neff über ein neues Kassensystem mit 60 Kassen, das neben vielen weiteren Vorteilen die Kartenzahlung ab einem Cent ermöglicht

FRISCHES AUS DER DIGITALEN WELT
Über virtuelle Freunde freut sich das Unternehmen seit 2020. Denn als Extra-Service für treue Kunden informiert Neff von nun an auf seinen frisch gebackenen Social Media Kanälen bei Facebook und Instagram über Aktuelles, Angebote und Öffnungszeiten. Mut zur Veränderung beweist Neff 2022 mit einem Relaunch der vielbesuchten Unternehmens-Website.

Auch heute – jetzt gerade – arbeitet das familiengeführte Traditionsunternehmen weiter an einer Zukunft, in der die Werte des Bäckereibetriebs wie Qualität, Offenheit, Liebe zum Handwerk und freundschaftlicher Umgang miteinander, erfolgreich fortsetzt werden.
Simon Reich, Kati Neff-Reich und Andreas Reich führen das Familienunternehmen in eine vielversprechende Zukunft.
Simon Reich, Kati Neff-Reich und Andreas Reich führen das Familienunternehmen in eine vielversprechende Zukunft.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner