Logo Bäckerei Neff

Torten-Talk

Warum sind unsere  Torten so lecker?

Antworten im Torten-Talk
mit Christoph Rinck

Antworten im Torten-Talk mit unserem Konditormeister Christoph Rinck


Christof_Rinck_Konditormeister


(Kati Neff-Reich) Ich unterhalte mich mit dem
stellvertretenden Produktionsleiter der Konditorei 
Christoph Rinck. Er ist seit Mai 2010 in unserem 
Unternehmen tätig und das bereits in zweiter 
Generation, da sein Vater, Hubert Rinck, 
viele Jahre die Bäckerei-Produktion als 
Bäckermeister leitete.






Herr Rinck, was macht einen guten Konditor aus?

Handarbeit, Geduld, Ideenreichtum und Kreativität, Liebe zum Beruf, Sinn für den Umgang mit Lebensmitteln, ein guter Geschmackssinn und die Intensität der praktischen und theoretischen Ausbildung.


Wie sieht die Königsdisziplin für einen Konditor aus?
Die Königsdisziplinen sind:
Kuvertüren temperieren, Marzipan modellieren, Pralinen und Baumkuchen herstellen.


Wie viele Torten hat Neff im Sortiment?
Wir haben 9 Sahne-Torten, 4 Creme-Torten, 3 Sorten Biskuit-Rollen, Kirschplotzer, Erdbeer-, Himbeer-, Apfel- und natürlich verschiedene Käsekuchen im bestellbaren Sortiment. Die Sonderbestellungen sind hier nicht mit eingerechnet. Das ist eine extrem große Auswahl.


Wie viele Torten entstehen täglich bzw. an den Wochenenden?

Das ist ganz unterschiedlich, vor wenigen Wochen waren es beispielsweise neben den Torten alleine 80 ganze Obstkuchen (Himbeer-, Erdbeer-, Waldfrucht-, und gemischter Obstkuchen), die am Sonntag produziert wurden.


Wie groß ist das Konditorei-Team bei Neff?

Wir haben drei Meister: Herr Orzinski, Produktionsleiter der Konditorei, mich, seinen Stellvertreter und Leiter der Sahne-Abteilung sowie Herr Zink, Leiter der Nachtschicht der Konditorei. Außerdem zehn Gesellen und einige Hilfskräfte.

Wie viel Handarbeit erfordert es, eine Torte zu backen?
Sehr viel, da eine Torte in unserem Handwerksbetrieb nur durch Handarbeit hergestellt wird. Biskuitboden herstellen, „einsetzen“ (Anm.: Das bedeutet die unterschiedlichen Böden, Marmeladen-, Creme- und Sahne-Schichten „zusammenzubauen“), veredeln: in dem die Torten eingestrichen, ausgarniert und Rosetten oder Tupfen appliziert werden.


Welche Anforderungen stellen Sie an die Zutaten?
Nur aus guten Zutaten lässt sich auch ein gutes Produkt herstellen. Wir achten auf Frische, gleichbleibende, hochwertige Qualität und nach Möglichkeit bevorzugen wir regionale Produkte.


Kunden können ihre Wunschtorte bestellen. Wie läuft das ab?
Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens, der “kleine” Wunsch: Eine „Jakobi-Torte“ oder eine Standard-Torte die einen Aufleger bekommen soll. Diese wird direkt in der Filial aus unserem Tortenkatalog ausgesucht. Die Verkäuferin/der Verkäufer füllt den Tortenbestellschein mit dem Kunden aus und alles geht seinen Weg.
Die zweite Möglichkeit: der „große” Wunsch, eine Hochzeits- oder Jubiläumstorte zum Beispiel. Auch hier bestellt der Kunde in der Filiale. Die Mitarbeiter/innen im Verkauf klären dann direkt mit der Sahne-Abteilung, ob der Wunsch erfüllbar ist. Ebenfalls möglich  – und das ist der kürzeste Kommunikationsweg – dass der Kunde einen Termin mit unserer Sahne-Abteilung vereinbart und seine Wünsche mit dem Konditoren/der Konditorin vor Ort in der Backstube bespricht.
Wir benötigen dann etwa drei Werktage für die Umsetzung.


Welche ist die beliebteste Torte der Kunden?
Schwarzwälder-Kirsch-Torte, Pfirsich-Maracuja-Torte und Himbeer-Schoko-Mousse-Torte, aber auch der Klassiker: der Bienenstich!


Ihr persönliches Lieblingsstück?
Himbeer-Schoko-Mousse-Torte, Pfirsich-Maracuja-Sahne und immer noch – und immer wieder – der Himbeer-Kuchen.


Welche Veränderungen gab es in den letzten Jahren?
Generell ist die Zutatenliste deutlich kürzer als es früher üblich war. Zum Beispiel enthalten unsere Sahnetorten: Sahne, reines Fruchtmark, Zucker, Gelatine und Früchte. Oder unsere Schokomousse: Sie besteht aus Biskuit, Sahne, Kuvertüre (weiße, zartbittere oder Vollmilch) und hochwertiger Gelatine.
Auch für die vegane Ernährung: Im Guss unserer Obstkuchen verwenden wir anstelle von Gelatine, pflanzliches Pektin, das aus Äpfeln gewonnen wird.
Diese Veränderungen haben den Vorteil, dass der Geschmack unvergleichlich lecker ist und unsere Kunden unsere Torten „E-Nummern-frei“ genießen können.



DARUM SIND UNSERE TORTEN (UND KUCHEN) SO LECKER!
Herr Rinck, vielen Dank für das Gespräch.
Neff_Schwarzwaelder_frei